Diese Lederwarenmessen müssen Sie kennen

Die wichtigsten Lederwarenmessen – Blogbeitrag

Lederwarenmesse – Möglichkeit zum direkten Kontakt

Das persönliche Gespräch, der Austausch von Ideen und Erfahrung, Trends beobachten – es existieren viele gute Gründe, Fachmessen zu besuchen. Aus unserer Sicht gibt es mehr als nur eine Lederwarenmesse, die unbedingt in den Kalender gehört. Zwar stellen wir nicht selbst aus, sind aber als Besucher vor Ort präsent und freuen uns über neue Kontakte.

ILM in Offenbach

Seit mehr als 60 Jahren hat sich die IML zum Branchentreffpunkt entwickelt. Zweimal jährlich kommen bei der IML Hersteller, Einkäufer und Fachhändler zusammen, einmal zu Beginn des Jahres und einmal im Spätsommer. Viele unserer Kunden zeigen bei dieser Messe von uns hergestellte Produkte. Hier können Sie sich also von der Qualität unserer Taschen, Mappen und Etuis überzeugen. Wer mit Lederwaren zu tun hat, sollte sich die Internationale Lederwarenmesse in Offenbach nicht entgehen lassen. Nächster Termin dieser Lederwarenmesse ist der 2. bis 4. September 2017.

Die Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt

Die Ambiente in Frankfurt am Main widmet sich den schönen und hochwertigen Konsumgütern, ist also keine reine Lederwarenmesse. Unsere Kunden sind dort üblicherweise in dem Bereich Geschenkartikel vertreten. Die Ambiente gilt als größte Konsumgütermesse außerhalb Asiens und zieht jährlich mehr als 4000 Aussteller und 130.000 Fachbesucher in die Mainmetropole, die deutliche Mehrheit davon aus dem Ausland. Sie dürfen quasi eine kleine Messe eingebettet in den größeren Kontext erwarten. Die nächste Gelegenheit dafür ergibt sich von 9. bis 13. Februar 2018.

Lederwarenmesse Linapelle in Mailand

In Italien hat sich mit der Linapelle ein Messe etabliert, in der zweimal jährlich das Augenmerk auf Innovationen liegt. Die Linapelle versteht sich als High-End-Veranstaltung. Wir besuchen sie regelmäßig, um von dort hochwertige Materialen zu beziehen und auf neue Produkte aufmerksam gemacht zu werden. Themen wie nachhaltige und ökologisch korrekte Herstellung hat die Linapelle schon frühzeitig aufgegriffen. Mit dieser Lederwarenmesse bleiben Sie auf der Höhe der Zeit. Vom 4. bis 6. Oktober 2017 erwarten die Veranstalter erneut mehr als 1.000 Aussteller und 20.000 Besucher.

Weltweit vernetzten

Auch wenn Leder als natürliches Material robust ist und bei sorgfältiger Verarbeitung lange hält – der Wunsch nach frischen Ideen und Weiterentwicklungen in Design und Produktionsprozess ist Teil unserer international tätigen Branche. Ohne den Überblick, den man sich bei einer Lederwarenmesse kompakt verschafft, besteht das Risiko, neue Trends zu verpassen. Profis halten sich deshalb Termine frei, um von dem Besuch einer Lederwarenmesse zu profitieren. Wenn Sie sich bei uns melden, kommen wir bei der nächsten Lederwarenmesse gerne in den persönlichen Kontakt.